Egal, ob Sie Ihren kommenden Urlaub planen oder einfach nur davon träumen wollen – unser Reise- und Lifestyle-Blog sorgt garantiert für Inspiration. Träumen Sie von exotischen Zielen. Sehen Sie die Welt mit neuen Augen. Erwecken Sie die schlummernde Wanderlust. Dann kann es losgehen.

Sechs Dinge, die erfahrene Kreuzfahrer nie tun würden

  • 17. Februar 2015
  • Von: Jen Wu
  • Google+
Norwegian Cruise Line

Erfahrene Kreuzfahrer sind bestens vorbereitet. Angefangen beim Packen bis hin zum Reiseziel und den gewünschten Aktivitäten – das ist Reisen auf höchstem Niveau. Hier sind sechs Dinge, die ein erfahrener Kreuzfahrer nie machen würde!

1. EIN SCHIFF VON NORWEGIAN CRUISE LINE EIN „BOOT“ NENNEN

Schiffe in Italien

Obwohl es so aussieht, als ob die beiden Begriffe „Schiff“ und „Boot“ für Gäste untereinander austauschbar wären, wissen erfahrene Kreuzfahrer, dass es einfach nicht richtig ist, diese majestätischen Schönheiten als „Boot“ zu bezeichnen. Aufgrund von Faktoren wie der Größe und wo und wie das Schiff betrieben wird, werden unsere Schiffe rechtmäßig als ... nun ja Schiffe klassifiziert.

2. VERSÄUMEN, SICH MIT NAUTISCHEN BEGRIFFEN VERTRAUT ZU MACHEN

Kompass und Karte

Egal, wie Sie auf Kreuzfahrt gehen, irgendwann werden Sie Ihren Orientierungssinn verlieren. Wenn das noch nicht verwirrend genug ist, dann sehen Sie mal, wie Sie sich fühlen, wenn Sie „achtern, bugwärts, Steuerbord und Backbord“ zu hören bekommen. Erfahrene Kreuzfahrer wissen genau, dass es besser ist, ihre Kenntnisse der nautischen Begriffe aufzufrischen, bevor sie sich auf die Reise begeben. Wenn Ihr Kapitän ankündigt „Kostenlose Hummerschwänze, Achterdeck 15“ möchten Sie doch nichts verpassen.

3. VERSÄUMEN, IM VORAUS ZU PLANEN

Landausflugsschalter

Es gibt zwei Möglichkeiten für Gäste, ihre Kreuzfahrt in Angriff zu nehmen: sie bis ins kleinste Detail zu planen oder alles spontan auf sich zukommen zu lassen. Obwohl beide Möglichkeiten ihre Vorteile haben, werden Sie niemals auf einen erfahrenen Kreuzfahrer mit einer Checkliste treffen, der alles dem Zufall überlässt. Diese Leute wissen, was sie wollen und sie wissen auch, wie schnell auf ihrer Wunschliste der Aktivitäten kein Platz mehr ist. Ob es um ein Essen in einem Spezialitätenrestaurant geht, eine Broadway-Show oder einen Landausflug, es lohnt sich, vorausschauend zu sein und im Voraus zu buchen.

4. DEN KAPITÄN MIT FRAGEN ÜBERHÄUFEN

Brücke

Erfahrene Kreuzfahrer sind, was Ihre Reisepläne anbelangt, flexibel. Der Kapitän kann jederzeit einen Anlaufhafen, z. B. aufgrund schlechten Wetters, ändern. Denken Sie daran, dass der Kapitän in Ihrem besten Interesse handelt, wenn er Sie zu einem anderen Zielhafen umleitet.

5. DIE TÜREN DER KABINE UND DES BALKONS OFFENHALTEN

Balkonkabine

So wie es bei Ihnen Zuhause Zug geben kann, ist dies auch an Bord eines Kreuzschiffes möglich. Jeder, der mal in einem Zimmer mit Balkon oder einer Suite gewohnt hat, weiß, dass er vorsichtig sein muss, damit die Kabinentür und die Balkontür nicht zur selben Zeit offen stehen. Bei einem Schiff, dass Geschwindigkeiten von bis zu 26 Knoten (ca. 30 Meilen pro Stunde!) erreichen kann, könnte ein „Windstoß“ alle Ihre Wertgegenstände zur Tür herauspusten.

6. DIE „WASHY WASHY“-BESATZUNG VERMEIDEN

Gartencafé

Nach einem langen Tag am Pool gibt es nichts besseres als zum Buffet zu eilen und ein kühles Getränk und etwas zu Essen zu genießen. „WASHY WASHY, HAPPY HAPPY, SMILEY SMILEY“ (WASCHEN, WASCHEN, GLÜCKLICH, GLÜCKLICH, LÄCHELN, LÄCHELN) wird die Besatzung immer wiederholen, wenn sie die Gäste am Eingang begrüßen und Ihre Hände reinigen. Erfahrene Kreuzfahrer werden sich über den Anblick der „Washy Washy“-Besatzung freuen, denn sie wissen wie wichtig Reinlichkeit auf einem Schiff ist.

AKTUELLE BEITRÄGE

Über den Autor

Als chinesische Amerikanerin der ersten Generation kennt sich Jennifer mit dem Überbrücken verschiedener Kulturen aus. Als Kind haben regelmäßige Besuche in China ihre Liebe für das Reisen entfacht, die sie seitdem nicht mehr losgelassen hat. Neben Reisen nach China ist sie auch durch Europa getrekkt und denkt momentan über ihr nächstes Ziel nach. Auf Reisen lernt sie am liebsten die Bewohner vor Ort kennen, vor allem bei einem guten Essen.

Nach oben