Träumen. Sehen. Inspirieren. Wiederholen.
Der offizielle Norwegian-Reiseblog

Lernen Sie Molokai kennen, wenn Sie eine Kreuzfahrt nach Hawaii machen

Manchmal liegen die größten Verlockungen eines Urlaubs in seiner Einfachheit und dem Losgelöstsein von der Hektik des Alltags. Machen Sie eine Hawaii-Kreuzfahrt nach Molokai und Sie können einen dieser Orte erleben. Molokai ist stolz als „hawaiianisch von Natur aus“ bekannt zu sein und besticht durch eine unberührte Natur. Auf dieser Insel gibt es weder Verkehr noch eine Straßenbeleuchtung. Stattdessen wird Sie ein trittsicherer Maulesel an Klippen und Hügellandschaften entlang transportieren. Sie werden meilenlange Sandstrände anstelle von langen Asphaltstraßen vorfinden, eine willkommene Abwechslung. Die Klassiker sind aus gutem Grund Klassiker: weil sie schon seit langer Zeit Bestand haben. Kommen Sie zur Ruhe und sammeln Sie durch die Schönheit Molokais mit seinem klassischen hawaiianischen Lebensstil neue Kräfte. Hier sind einige Orte und Aktivitäten, die Sie während Ihres Urlaubs auf Molokai in Betracht ziehen sollten.

1. PAPOHAKU BEACH:

Hawaiikreuzfahrt zum Papohaku Beach

Papohaku ist einer der größten weißen Sandstrände Hawaiis. Er ist bekannt als „Drei-Meilen-Strand“. Wenn Sie auf Ihrer nächsten Hawaiikreuzfahrt auf der Suche nach dem Inbegriff eines Inselerlebnisses sind, dann besuchen Sie diesen Strand und lassen Sie die Seele baumeln. Hier erhalten Sie zudem einen wunderbaren Blick auf Oahu.

2. HISTORISCHER NATIONALPARK KALAUPAPA:

Reiten Sie auf einem Maultier drei Meilen zur Halbinsel Kalaupapa, auf der steil abfallende Klippen (laut dem Guinness-Buch der Rekorde die höchsten der Welt) den Pazifik überragen. Der abgelegene historische Nationalpark ist ausschließlich mit Maultieren erreichbar, aber zweifelsohne einer der geschichtsträchtigsten und landschaftlich beeindruckensten Gegenden Hawaiis.

3. KAUNAKAKAI:

Die zentral gelegene Stadt Kaunakakai verfügt über Molokais wichtigsten Hafen, in dem einige Einwohner auch heute noch ihr Essen fangen. Hier erwartet Sie das längste Pier des Staates, das den Blick auf aus- und einfahrende Boote der Einheimischen freigibt. Die Gegend zeichnet sich außerdem durch reizende Geschäfte, Boutiquen und Bäckereien aus.

4. HALAWA-TAL:

Am östlichen Ende von Molokai finden Sie das historisch bedeutsame Halawa-Tal. Es wird angenommen, dass hier bereits 650 n. Chr. polynesische Siedlungen entstanden. Die üppige Landschaft birgt Kultstätten, überwältigende Wasserfälle und Orte mit atemberaubender Aussicht auf die Insel – eine ideale Gegend für entspannte Wanderungen.

5. GOLFEN AUF MOLOKAI:

Auch auf einer Hawaiikreuzfahrt ist immer Zeit für Golf

Wenn Sie einen Ort suchen, an dem Sie den Golfschwung in einer umwerfenden Umgebung üben können, dann sind Sie hier genau richtig. Der Neun-Loch-Platz auf den Ironwood Hills gibt dank seiner Höhe den Blick auf Lanai frei. Die entspannte Atmosphäre ist ideal, um mit Ihrem Lieblingsneunereisen dem Stress zu entkommen.

6. OUTDOOR-ABENTEUER:

Die ursprüngliche Natur der Insel bietet viele Möglichkeiten, sich ins Abenteuer zu stürzen. Unternehmen Sie einen Helikopterflug, um die auf der Insel vorherrschende Flora und Fauna aus der Vogelperspektive zu bewundern oder machen Sie sich einfach mit dem Rad auf Erkundungstour. Sie interessieren sich für heimische Fischarten? Dann versuchen Sie sich doch am Sportfischen. Vielleicht beißt ein Blauer Marlin, Gelbflossen-Thun oder eine Goldmakrele an.

Sie können Ihre Zeit auf Molokai bei Ihrer nächsten Hawaiikreuzfahrt frei einteilen, vergessen Sie aber nicht, in die Kultur einzutauchen und sich die Lebensweise der Insel zu Herzen zu nehmen: einfacher ist manchmal besser.