Träumen. Sehen. Inspirieren. Wiederholen.
Der offizielle Norwegian-Reiseblog

Eine Kreuzfahrt ist ideal um die Welt zu bereisen, ohne das Budget zu sprengen. Kreuzfahrtschiffe werden immer innovativer und bieten Luxus, den man sonst nur in den besten Hotels und Urlaubsorten antrifft. Die meisten Kreuzfahrtreedereien, wie auch die Norwegian Cruise Line, bieten eine Vielzahl an Spezialitätenrestaurants, Pools und Wasserparks, voll ausgestattete Spa-Anlagen und Fitnessbereiche, viele erstklassige Entertainment-Möglichkeiten und Einkaufszentren, was sie zu echten „schwimmenden Städten" macht. So luxuriös Ihre Kreuzfahrt auch sein mag, seien Sie nicht überrascht, wenn Sie sich irgendwann durch die Bewegungen des Ozeans beeinträchtigt fühlen. Wenn Sie wissen, dass Sie dazu neigen, seekrank zu werden und befürchten, dass Sie sich auf Ihrer Kreuzfahrt nicht wohl fühlen könnten, probieren Sie einige der folgenden Tipps aus, die von Besatzungsmitgliedern und Mehrfach-Kreuzfahrtreisenden zusammengestellt wurden, um die Seekrankheit in Schach zu halten, sodass Sie Ihre Reise genießen können.

1. WÄHLEN SIE EINE KREUZFAHRT IN RUHIGEREN GEWÄSSERN

Alaskakreuzfahrt

Falls Sie kein bestimmtes Kreuzfahrtziel im Auge haben, versuchen Sie eine Kreuzfahrt in ruhigeren Gewässern auszuwählen. Karibikkreuzfahrten (mit Ausnahme der Hurrikansaison), die Inside-Passage nach Alaska und Flusskreuzfahrten sind hervorragend geeignet und begeistern durch ruhige Gewässer und wunderschöne Ausblicke.

2. BUCHEN SIE IHRE KREUZFAHRT RECHTZEITIG IM VORAUS

Planen Sie im Voraus

Obwohl die größeren Schiffe nun mit Stabilisatoren ausgestattet sind, um auf See besser die Balance zu halten, können Sie noch mehr für eine ruhige Fahrt tun. Versuchen Sie Ihre Kabine so früh wie möglich zu buchen, anstatt dies dem Zufall zu überlassen. Wählen Sie, wenn möglich, eine Kabine auf einem unteren Deck, möglichst in der Mitte des Schiffs. Je niedriger und näher zur Schiffsmitte man sich befindet, desto weniger Bewegungen spürt man. Es könnte auch von Vorteil sein, eine Balkonkabine oder eine Kabine mit Fenster zu buchen, damit Sie sich nicht so eingeschlossen fühlen.

3. GEHEN SIE AN DECK UND BLICKEN SIE ZUM HORIZONT

Deck

Wenn es sich so anfühlt, als ob die Kabine sich hin- und herbewegt, gehen Sie auf ein offenes Deck und blicken Sie auf den vorbeiziehenden Horizont. Wenn man auf etwas Feststehendes, sich nicht bewegendes in der Ferne blickt, kann man sein Gleichgewicht leichter zurückgewinnen und gegen das schleichende Schwindelgefühl, das für die Seekrankheit verantwortlich ist, ankämpfen. Etwas frische Luft schadet bestimmt auch nicht.

4. INGWEREXTRAKT

Ingwerextrakt

Das ist mein persönlicher Favorit. Vor meiner Kreuzfahrt habe ich mir etwas Ingwersirup gegen Seekrankheit besorgt. Dieses Elixier hat mich bei rauem Seegang gerettet. Wenn Ihnen Ingwer nicht zusagt, können Sie Ingwer-Pastillen, Ingwer-Bonbons oder Ginger Ale (nur aus echtem Ingwer) ausprobieren.

5. GRÜNE ÄPFEL UND ZITRONENBONBONS

Grüne Äpfel sind an Bord erhältlich

Der Verzehr von grünen Äpfeln und Bonbons mit künstlichem Orangen- oder Zitronenaroma ist ein Trick zur Bekämpfung von Seekrankheit, auf den Besatzungsmitglieder und erfahrene Taucher schwören. Wir wissen nicht genau, warum das funktioniert – aber es ist wohl einen Versuch wert.

6. VERMEIDEN SIE REIZÜBERFLUTUNG

{[#0]}. Vermeiden Sie Reizüberflutung

Kreuzfahrten sind für reichliche Mahlzeiten und Kreuzfahrtreisende für übermäßiges Schlemmen berüchtigt. Erkennen Sie Ihre Grenzen und essen Sie nicht mehr als Ihnen gut tut. Wenn Sie Sorge haben, seekrank zu werden, sollten Sie sich an leichte Nahrung halten und den Alkohol reduzieren.

7. ACHTEN SIE AUF IHREN FLÜSSIGKEITSHAUSHALT

Achten Sie auf Ihren Flüssigkeitshaushalt

Es versteht sich von selbst, dass es immer wichtig ist, auf seinen Flüssigkeitshaushalt zu achten. Dehydrierung kann Symptome von Seekrankheit hervorrufen oder sie verschlimmern, falls Sie sich bereits schlecht fühlen. Falls Sie planen auf der Kreuzfahrt Alkohol zu trinken, sollten Sie einige Vitamin B-Tabletten dabei haben, um die Auswirkungen einer Dehydrierung zu bekämpfen.

8. WICKELN SIE SICH IN IHRE BETTLAKEN EIN

Komfortable Kabinen

Manche Menschen werden nachts von den Wellen in den Schlaf gewiegt, ... andere nicht. Wenn die Schiffsbewegung verhindert, dass Sie einschlafen, versuchen Sie sich fest am Bett zu verankern. Stecken Sie eine Seite Ihres Betttuchs unter der Matratze fest, fassen Sie dann die andere Seite des Tuchs und rollen Sie sich darin ein. Infolge dieser leichten Fixierung bewegt sich Ihr Körper mit dem Schiff, nicht dagegen, und fühlt sich so nicht aus dem Gleichgewicht gebracht.

9. AKUPUNKTUR UND DRUCKPUNKT-THERAPIE

Akupunktur ist an Bord erhältlich

Akupunktur und Druckpunkt-Therapie sind uralte Heilverfahren. Regelmäßige Behandlungen vor Antritt der Kreuzfahrt können den Ausbruch der Seekrankheit verhindern. Falls Sie vor der Reise keine Zeit haben, können Sie Behandlungen auch an Bord buchen. Norwegian Cruise Line bietet Akupunktur und Massage im Mandara Spa an.

10. MEDIKAMENTÖSE BEHANDLUNG

Medikamentöse Behandlung

Wenn Sie stark von Seekrankheit betroffen sind, können Sie versuchen, vor Auftreten von Übelkeit Dimenhydrinat (Reisetabletten) einzunehmen. Dimenhydrinat ist ein Antihistaminikum, das Sie möglicherweise etwa schläfrig macht. Versuchen Sie, nicht schläfrig machende Reisetabletten zu bekommen, falls Sie einen Tag mit Aktivitäten planen.