Träumen. Sehen. Inspirieren. Wiederholen.
Der offizielle Norwegian-Reiseblog

Kreuzfahrten ab Alaska

Wenn Sie bisher noch keine Alaskakreuzfahrt gemacht haben, dann haben Sie was verpasst! Bei den meisten Alaskakreuzfahrten werden Sie an drei oder vier beschaulichen Häfen in Alaska Halt machen, sowie beim kanadischen Kreuzfahrthafen von Victoria. Jeder Anlaufhafen hat etwas Einzigartiges zu bieten, wie Walbeobachtungen, gigantische Gletscher oder sogar Angeln! Nach der Wanderung durch die Wildnis mit Halt an Orten, an denen einst der Goldrausch wütete, sollten Sie eine Pause einlegen, um ein gutes, regionales Bier (oder zwei) von den authentischen Brauereien zu genießen. Hier sind einige unserer Lieblings-Mikrobrauereien in Alaska, denen Sie während Ihrer Alaskakreuzfahrt einen Besuch abstatten sollten.

JUNEAU:

Die Alaskan Brewery ist die vielleicht berühmteste Brauerei im 49. Staat, die nur eine kurze Taxifahrt vom Kreuzfahrthafen von Juneau entfernt ist. Die Brauerei besteht seit 1986, ist täglich außer sonntags geöffnet und die einzige Brauerei in Juneau. Ihr Absatz reicht bis zu den westlichen Staaten der USA. Diejenigen unter uns, die aus dem mittleren Westen oder von der Ostküste kommen, wissen wie schwierig es ist, Bier aus Alaska zu finden. Nutzen Sie also die Gelegenheit, so lange Sie im Hafen sind.

SKAGWAY:

Die Skagway Brewing hat einige der besten Biere mit Fichtennadelaroma im Angebot, wobei die Braumeister in jedes Fass einige Fichtennadeln geben, die dem Bier das besondere Aroma verleihen. Das Pub ist nur einen kurzen Fußweg vom Kreuzfahrthafen von Skagway entfernt. Wenn Sie also Lust auf viele verschiedene Biersorten haben, planen Sie genügend Zeit für den Rückweg in Schlangenlinien zurück zum Schiff ein.

Die Gold Rush Brewery liegt etwas außerhalb der Stadt, ist jedoch auf dem Klondike Highway gut mit dem Bus oder Motorrad zu erreichen. Die Schankstube ist sechs Tage in der Woche geöffnet. Dort können Sie einige der besten jemals gebrauten Rootbeere verkosten und die Ales zusammen mit Southern Style-BBQ-Mahlzeiten genießen.

SITKA:

Sitka gehört zu den Kreuzfahrthäfen in Alaska, die nicht so oft angelaufen werden. Wenn Sie jedoch das Glück haben, in dieser etwas ruhigeren Stadt anzulegen, sollten Sie sich unbedingt auf den Weg zur Barnoff Island Brewing Company machen und dort in der Schankstube die saisonalen Biersorten kosten. Wenn Sie schon mal da sind, sollten Sie unbedingt das Medvejie-Bier kosten, das stark an Stout erinnert.

VICTORIA:

Obwohl er theoretisch gar nicht in Alaska liegt, legen die meisten Alaskakreuzfahrten einen Tag in diesem kanadischen Pazifikhafen an. Bierliebhaber dürfen sich deshalb freuen, da die Victorians (nein wirklich, so heißen sie) stolz auf ihre großartigen Mikrobrauereien in der Stadt sind. Sie werden nur das Problem haben, nicht alle großartigen Sorten verkosten zu können.

Wir sind der Meinung, den Tag am besten weit entfernt vom Kreuzfahrthafen zu beginnen und sich dann zum Hafen vorzuarbeiten. So führen die Bierverkostungen wenigstens nicht zu einer außerplanmäßigen Übernachtung in Victoria. Das Spinnaker's Gastro Brewpub liegt etwas abseits in einem ruhigen Stadtviertel. Wenn Sie am Ende Ihres Bierausflugs das Orange Karma Oatmeal Cream Ale noch nicht gekostet haben, sollten Sie auf jeden Fall auch davon noch ein Pint trinken. Es ist schwer, es ist köstlich und es macht den Weg zurück zum Schiff nicht gerade leichter.

Brauereien auf einer Alaskakreuzfahrt

 

Brauereien auf einer Alaskakreuzfahrt

Als nächstes ist das Canoe Brew Pub mit der definitiv schönsten Bar an der Reihe. Diese Mikrobrauerei mit Restaurant, untergebracht in einer umgebauten Lagerhalle mit großem Sonnendeck und Blick über den Hafen, ist bei den Anwohnern vor allem an schönen Sommertagen sehr beliebt. Bringen Sie genügend Zeit mit, da Sie wahrscheinlich auf einen Tisch warten müssen, vor allem, wenn Sie draußen sitzen möchten.

Am anderen Ende der Straße befindet sich die Vancouver Island Brewing Company, die wahrscheinlich bekannteste Brauerei der Stadt. Das hauseigene Hermannator Ice Bock wurde mehrfach ausgezeichnet. Probieren Sie es selbst und Sie werden verstehen, warum. Jetzt ist auch ein guter Zeitpunkt, es wieder ein wenig langsamer angehen zu lassen. Eine Tour durch diese bodenständige Einrichtung ist genau die richtige Pause zwischen den vielen Bierproben. Die Gruppe, die bei den Fragen und Antworten ihren Akzent am besten verstellen kann, bekommt ein Sternchen.

Der letzte Halt (am nächsten am Schiff) erfolgt beim Swans Brewpub mitten in der Innenstadt. Das war auf der Kreuzfahrt mein Lieblings-IPA, aber Sie können gerne einen „Flight“ bestellen und Ihre sechs Favoriten probieren. Außerdem braucht man hier keinen Tisch. Auf der Bar in der Mitte des Raumes können Sie Ihr Bier abstellen, Ihre Jacke ablegen und Ihre Füße abstützen.

Victoria hat noch mehr Mikrobrauereien, die wir hier nicht erwähnt haben – aber wahrscheinlich würde uns unsere Rechtsabteilung nicht noch mehr Empfehlungen aussprechen lassen. Schlendern Sie zum Schiff zurück und machen Sie ein paar tolle Fotos vom Parlamentsgebäude von Victoria. Ganz wichtig: Notieren Sie sich, welche Biere Ihnen geschmeckt haben, denn in vielen Brauereien können Sie welche nach Hause bestellen. So können Sie die langweilige, geschäftige Zeit voller Arbeit und ohne Kreuzfahrtschiff überbrücken, bis Sie es das nächste Mal an Bord schaffen.