Shipboard Employment Positions Available

Frank J. Del Rio
Präsident und CEO, Norwegian Cruise Line Holdings Ltd.

Frank J. Del Rio ist Präsident und CEO des S&P 500 Unternehmens Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. (NYSE: NCLH), zu dem Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises gehören. Del Rio übernahm den Posten im Januar 2015.

Unter seiner Leitung ist Norwegian Cruise Line Holdings zu einer Flotte mit 25 Schiffen herangewachsen und hat wichtige Meilensteine erreicht, darunter zweistelliger Jahresumsatz und angepasster EPS-Zuwachs, der Start erster Segelausflüge nach Kuba über eine renommierte nordamerikanische Kreuzfahrtmarke und die erfolgreiche Einführung neuer Schiffe für alle drei Marken des Unternehmens, darunter das erste speziell auf den chinesischen Markt ausgerichtete Schiff. Außerdem bestehen feste Aufträge für sieben weitere Schiffe, die zwischen 2018 und 2025 geliefert werden sollen.

Zuvor war Del Rio Vorsitzender und CEO der Prestige Cruise Holdings, Inc., der Muttergesellschaft für Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises. Del Rio gründete Oceania Cruises im Jahr 2002 und schuf damit ein neues „exklusives“ Segment in der Kreuzfahrtindustrie. Unter seiner Leitung hat die Kreuzfahrtlinie sich von einem unerfahrenen Start-up mit nur einem Schiff für 684 Passagiere zu einem führenden Akteur im hochpreisigen Kreuzfahrtmarkt entwickelt, mit 6 Schiffen, die insgesamt 5300 Schlafkojen bieten. Dazu gehören die beiden renommierten Schwesternschiffe Marine und Riviera, die 1 bzw. 250 Passagieren Platz bieten.

In kürzester Zeit machte sich Oceania Cruises für die feinste Küche auf See, herausragenden persönlichen Service und preisgekrönte Routen einen Namen – und das alles zu einem unschlagbaren Preis. Im Jahr 2008 übernahm Prestige Cruise Holdings unter der Führung von Del Rio den Luxuskreuzfahrtenbetreiber Regent Seven Seas Cruises von der Carlson Company. Nach einer schnell durchgeführten Trendwende konnte sich Regent Seven Seas Cruises als Marktführer positionieren.

Del Rio wurde in Havanna, Kuba geboren und wanderte im Jahr 1961 im Alter von 6 Jahren in die USA aus. Dort machte er seinen Bachelor in Rechnungswesen an der University of Florida. Er ist Wirtschaftsprüfer. Er und seine Frau Marcia leben in Coral Gables, Florida, und haben zwei Kinder und vier Enkelkinder.


Andrew Stuart
Präsident und CEO, Norwegian Cruise Line

Andy Stuart ist seit März 2015 Präsident und Chief Executive Officer (CEO) der Norwegian Cruise Line. Nach 27 Jahren beim Unternehmen gehört Stuart zu den dienstältesten Führungskräften und war maßgeblich am Aufbau der Marke Norwegian und am Ausbau der Beziehungen mit Reisepartnern beteiligt. Zu seinen Aufgaben gehört es, die marktführende Position von Norwegian zu erhalten und sicherzustellen, dass das Unternehmen weiterhin herausragende finanzielle Ergebnisse liefert. Gleichzeitig ist er für die Entwicklung neuer Ideen und geschäftlicher Aktivitäten verantwortlich, die die Kundenerfahrung für unsere Gäste verbessern und unsere Teammitglieder stärker einbinden können.

Bis vor kurzem war er als Executive Vice President für globalen Vertrieb und Passagierdienste tätig. Zu seiner primären Aufgabe in dieser Rolle gehörten die fortlaufende Verbesserung und der Ausbau von Beziehungen zu Reisepartnern, die als Hauptvertriebssystem von Norwegian fungieren. Vor kurzem gab er eine 40-prozentige Aufstockung des gesamten Vertriebsteams von Norwegian bekannt, mit der der langfristige Erfolg ihrer geschätzten Reisepartner gefördert werden soll. In 2011 stellte er Partners First vor, eine Unternehmensphilosophie, bei der Reisepartner in drei wichtigen Bereichen Priorität erhalten sollen: Investitionen in langfristigen Erfolg mit den Reisepartnern, Optimierung der Geschäftsabläufe und Verpflichtung gegenüber Reisepartnern bei direkten Geschäften.

Darüber hinaus war er als Chief Product Officer und damit verantwortlich für die Einführung des Freestyle Cruising-Modells innerhalb der Norwegian-Flotte. Das Produkt sollte den Gästen außerordentliche Qualität und Mehrwert bieten und mit dem Marketing und der Markenpositionierung des Unternehmens im Einklang stehen.

Stuart stieß im Jahr 1988 zu Norwegian und war bis Dezember 1996 als Direktor für Vertrieb und Marketing in Großbritannien für das Unternehmen tätig. Im Januar 1997 wurde er zum Vizepräsident für Vertriebsplanung ernannt und wechselte zum Hauptsitz des Unternehmens in Miami. Im Jahr 1998 wurde er zum Senior Vice President für Passagierdienste befördert und 1999 zum Senior Vice President für Vertrieb ernannt. 2000 wurde er zum Senior Vice President für Vertrieb und Marketing befördert. 2003 wurde Stuart zum Executive Vice President für Marketing, Vertrieb und Passagierdienste ernannt.

Stuart kommt ursprünglich aus Großbritannien und hält einen B.A.-Abschluss der Bournemouth University. Er war als Vorsitzender für Cruise Lines International Association tätig. Er ist ein eifriger Nutzer sozialer Medien und kann unter @nclandy auf Twitter erreicht werden.


Harry Sommer
Executive Vice President, Internationale Geschäftsentwicklung, Norwegian Cruise Line

Harry Sommer ist Executive Vice President, Internationale Geschäftsentwicklung für Norwegian Cruise Line Holdings, Ltd. Sommer wurde im Juni 2015 in diese Position berufen. In dieser Rolle gehören der gesamte Vertrieb, Marketing, Öffentlichkeitsarbeit und Bürobetrieb für alle 3 Marken der Norwegian Cruise Line Holdings für alle Märkte außerhalb der Vereinigten Staaten und Kanada zu seinem Verantwortungsbereich.

Sommer schloss sich dem Unternehmen im Jahr 2000 und erneut 2009 an und hielt eine Reihe von Führungspositionen inne. Anfang des Jahres 2015 war Sommer als Executive Vice President und Chief Integration Officer für Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. tätig. 2013 und 2014 hatte er die Position als Chief Marketing Officer für Prestige Cruise Holdings, Inc. inne. Davor war er als Senior Vice President für Finanzen, Chief Information Officer, Chief Accounting Officer und Vice President für Umsatzmanagement und Beziehungsmarketing tätig.

Zwischen 2002 und 2008 war Sommer Mitbegründer und Präsident von Luxury Cruise Center, einem High-End-Reisebüro, das sich auf exklusive und luxuriöse Kreuzfahrtangebote spezialisiert. Vor 2000 war Sommer 8 Jahre lang bei Renaissance Cruises tätig, wo er unterschiedliche Positionen innehatte.

Sommer hält einen MBA-Abschluss der Pace University und einen BBA-Abschluss des Baruch College.


Meg Lee
Chief Marketing Officer und Senior Vice President

Meg Lee ist seit März 2015 Chief Marketing Officer und Senior Vice President bei der Norwegian Cruise Line. In dieser Rolle ist sie für die Markenstrategie und B2B- und B2C-Marketing in Nordamerika verantwortlich.

Lee stieß im Jahr 2007 zu Norwegian und hielt vor ihrer gegenwärtigen Position Rollen als Vice President, Geschäftsintegration, Vice President, Kreativdienste und Produktmarketing sowie drei progressive Rollen als Direktorin für Marke und Werbung, Beziehungsmarketing und strategische Allianzen inne. Vor ihrem Wechsel zu Norwegian war Lee als Produktdirektorin für Johnson & Johnson, in Global Marketing für Eli Lilly Corporation und bei Lateinamerika-Programmen für das Kenan Institute of Private Enterprise tätig.

Lee hält einen MBA-Abschluss der Kenan-Flagler Business School der University of North Carolina at Chapel Hill sowie einen BA-Abschluss der University of California, Los Angeles.


Camille Olivere
Senior Vice President, Vertrieb, Norwegian Cruise Line

Camille Olivere kam im März 2009 zu Norwegian Cruise Line. Als Senior Vice President Sales ist Olivere für die Führung des Vertriebswegs nordamerikanische Reisebüros verantwortlich.

Bevor Olivere zu Norwegian kam, bekleidete sie eine Reihe von leitenden Vertriebspositionen bei Travelport, einem führenden Anbieter von Reisedienstleistungen. Bis vor kurzem arbeitete sie als Senior Vice President für World Travel Holdings, Partner Brands und davor war sie als Senior Vice President Sales für ClubMed tätig. Oliver hat einen Sitz im ASTA Marketing-Komitee und im CLIA-Gremium für Handelsbeziehungen. Sie hat einen Abschluss als Bachelor of Arts für chinesische Studien der Universität von Michigan.


Job Title Department
Nach oben