Pressemitteilungen von Norwegian Cruise Line

Norwegian Cruise Line (NCL) stellt neue Routen 2021 bis 2023 vor -DE-

Miami/Wiesbaden - May 12, 2020

 

 

 

 

NCL erweitert Portfolio um mehr als 20 neue Reiseziele

Ab 2021 reist NCL zu allen sieben Kontinenten inklusive der Antarktis

 

Wiesbaden, 12. Mai 2020 – Norwegian Cruise Line, seit mehr als 50 Jahren Vorreiter der Kreuzfahrtindustrie, öffnet den Verkauf für Kreuzfahrten von 2021 bis 2023 mit Reisen zu über zwanzig neuen Zielen auf allen sieben Kontinenten.

NCL bietet Expedienten, die mehr über neue Routenhighlights und Reiseziele erfahren möchten, am 03. Juni 2020 um 09:00 Uhr ein Webinar an. Die Anmeldung für das Webinar erfolgt über ein Registrierungsformular.

Gäste können sich beispielsweise auf diese besonderen Routen freuen:

  • Mit einer 14-tägigen Extraordinary Journeybricht die Norwegian Star Anfang 2021 auf ihre erste Reise in die AntarktiSek. auf. Mit Start in Buenos Aires, Argentinien, besucht sie eine Saison lang jeweils fünf Häfen in Argentinien, Chile, Uruguay und den Falkland Inseln inklusive einer beeindruckenden Fahrt rund um die Küsten von Deception Island und Elephant Island in der Antarktis.

  • Mit ihrer Südamerika-Route im März 2022 wird die Norwegian Star das erste Schiff der NCL Flotte sein, das Fortaleza und Salvador de Bahia, Brasilien, während einer 15-tägigen Reise ab Rio de Janeiro besucht.

  • Am 14. und 25. Juli 2022 feiert die Norwegian Star eine weitere Premiere im NCL Portfolio: Als erstes NCL Schiff besucht sie im Rahmen zweier NordeuropaReisen Grönland mit Stopps in Nuuk, Qaqortoq und Nanortalik. Start und Ziel der beiden zehn- und elftägigen Kreuzfahrten ist Reykjavik, Island.

  • Mit den zwölftägigen Extraordinary Journeys mit der Norwegian Jade können Gäste ab Dezember 2021 bis einschließlich Januar 2022 zum ersten Mal mit NCL auf Rundreise ab Kapstadt, Südafrika, gehen. Diese außergewöhnliche Route führt Urlauber nach Luderitz und Walvis Bay, Namibia, Durban sowie Übernachtungsstopps in Kapstadt und Richard's Bay, Südafrika.

  • Im November 2021 wird die Norwegian Sun ihr Debüt in Asien geben und wird als erstes Schiff der NCL Flotte die Häfen von Nagoya, Beppu und Himeji in Japan anfahren, Manila und Coron, Philippinen, Kota Kinabalu und Melaka, Malaysia, Muara, Brunei und Kampot, Kambodscha.

 

 

"Die neuen Reiserouten für 2021 bis 2023 sollen unseren Gästen den Urlaub ihres Lebens bieten", sagt Kevin Bubolz, Managing Director Europe von Norwegian Cruise Line. „Aktuell befinden wir uns alle in unserer jeweiligen Heimat und können uns in ferne Länder und Orte nur erträumen. Wir wollten diese Zeit nutzen, um unseren treuen Gästen die schönsten Routen zusammenzustellen. Wir werden die Segel zu mehr als 20 neuen begehrten Reisezielen setzen, darunter die Antarktis, Grönland und Südafrika, und gleichzeitig die über 300 Ziele anfahren, die unsere Gäste bereits lieben gelernt haben. Dieses Mal geben wir unseren Kunden mehr Zeit für die Planung ihres lang ersehnten Urlaubs und bieten ihnen zusätzliche außergewöhnliche Anlaufhäfen zur Auswahl."

 

Zu den neuen Zielen, die NCL anfahren wird, zählen unter anderem:

  • Fahrt rund um Elephant Island im östlichen Teil der Südlichen Shetlandinseln, Antarktis (keine Ausschiffung) – Januar 2021 (Norwegian Star)
  • Fahrt rund um Deception Island,eineder Südlichen Shetlandinseln, Antarktis (keine Ausschiffung) – Januar 2021 (Norwegian Star)

  • Nagoya, Japan – November 2021 (Norwegian Sun)

  • Beppu, Japan – November 2021 (Norwegian Sun)

  • Durban, Südafrika – Dezember 2021 (Norwegian Jade)

  • Luderitz, Namibia – Dezember 2021 (Norwegian Jade)

  • Walvis Bay, Namibia – Dezember 2021 (Norwegian Jade)

  • Timaru, Neuseeland – Dezember 2021 (Norwegian Spirit)

  • Manila, Philippinen – Februar 2022 (Norwegian Sun)

  • Coron, Philippinen – Februar 2022 (Norwegian Sun)

  • Kota Kinabalu, Malaysia – Februar 2022 (Norwegian Sun)

  • Muara, Brunei Darussalam – Februar 2022 (Norwegian Sun)

  • Melaka, Malaysia – Februar 2022 (Norwegian Sun)

  • Miyakojima (Okinawa), Japan – März 2022 (Norwegian Sun)

  • Himeji, Japan – März 2022 (Norwegian Sun)

  • Fortaleza, Brasilien – März 2022 (Norwegian Star)

  • Salvador de Bahia, Brasilien – März 2022 (Norwegian Star)

  • Nuuk, Grönland – Juli 2022 (Norwegian Star)

  • Qaqortoq, Grönland – Juli 2022 (Norwegian Star)

  • Nanortalik, Grönland – Juli 2022 (Norwegian Star)

  • Yangon, Myanmar – November 2022 (Norwegian Spirit)

  • Maputo,Mosambik – Januar 2023 (Norwegian Jade)

  • Kampot,Kambodscha – Januar 2023 (Norwegian Sun)

 

 

Die vollständige Übersicht der neuen Reiserouten 2021 bis 2023 ist unter www.ncl.com einsehbar.

 

Kreuzfahrten von NCL sind in jedem Reisebüro buchbar sowie über www.ncl.com, die Hotline +49 (0)611 36 07 0 oder per E-Mail an reservierung@ncl.com.

  

Über Norwegian Cruise Line

 

Norwegian Cruise Line (NCL) ist eine international operierende Kreuzfahrtreederei mit Hauptsitz in Miami, Florida, und zwei Niederlassungen für die europäischen Märkte in Southampton und Wiesbaden. Seit nunmehr über 50 Jahren hat sich NCL als Innovationsführer in der Kreuzfahrtindustrie etabliert. Die Reederei führte im Jahr 2000 Freestyle Cruising ein - eine zukunftsweisende Innovation auf dem Kreuzfahrtmarkt, die Passagieren ein Maximum an Individualität, Freiheit und Flexibilität an Bord ermöglicht. Die 17 Schiffe der Flotte laufen mehr als 300 Ziele weltweit an, darunter Great Stirrup Cay, die Privatinsel des Unternehmens auf den Bahamas und das Resortziel Harvest Caye in Belize.

 

Norwegian Cruise Line bietet seinen Gästen erstklassigen Gästeservice, preisgekröntes Entertainment-Programm, ein großes und qualitativ hochwertiges gastronomisches Angebot sowie eine große Auswahl an verschiedenen Kabinen für unterschiedliche Bedürfnisse, darunter Studio-Kabinen für Alleinreisende ohne Einzelzimmeraufschlag und der luxuriöse „Schiff-im-Schiff“- Komplex The Haven by Norwegian®.

 

Im Juli 2019 wurde NCL zum zwölften Mal in Folge mit dem begehrten World Travel Award als „Europe's Leading Cruise Line" ausgezeichnet. Zudem erhielt das Unternehmen zum siebten Mal in Folge die Ehrung als „Caribbean's Leading Cruise Line" und wurde als „North America's Leading Cruise Line" zum vierten Mal in Folge geehrt.

 

NCL hat den Bau von sechs Schiffen der neuen Leonardo-Generation bei Fincantieri S.p.A. in Auftrag gegeben, die 2022 bis 2027 ausgeliefert werden.

 

Der Katalog für die Saison 2019-21 kann online bestellt werden. Eine Übersicht aller Kreuzfahrten sowie digitale Versionen der Kataloge finden Interessierte außerdem online auf ncl.de l ncl.at l ncl.ch. Im Pressebereich unter www.ncl.de/news können alle aktuellen Pressemitteilungen und Hintergrundinformationen nachgelesen sowie hier umfangreiches Bildmaterial kostenfrei heruntergeladen werden.

 

Weitere Informationen und Buchungen in Reisebüros oder bei: NCL (Bahamas) Ltd., Niederlassung Wiesbaden, Zentrale für Kontinentaleuropa, Kreuzberger Ring 68, D-65205 Wiesbaden.
Kontaktdaten für Deutschland, Schweiz und Österreich: Tel.: +49 (0)611 3607 0; Fax: +49 (0)611 3607 099;
E-Mail:
reservierung@ncl.com; Internet: ncl.com
NCL im Social Web:
www.facebook.com/NorwegianCruiseLineDeutschland und https://www.youtube.com/user/nclde.

 

____________________________________

 

Pressekontakt

 

Norwegian Cruise Line                            KPRN network GmbH

 

Veronika Bahnmann                               Julia Thiemann / Angela Zippelius

 

Telefon: (0611) 36 07 121                       Telefon: (030) 2404 7718-12 / -14

 

E-Mail: presse@ncl.de                             E-Mail: ncl@kprn.de

 

 

 


Anleitung

Kontakt

KPRN network GmbH

Julia Thiemann
Anna-Louisa-Karsch-Str. 9
10178 Berlin (Mitte / Hackescher Markt)
Tel.: + 49 30 2404 7718-12
ncl@kprn.de

Unternehmensanschrift

Wiesbaden, Zentrale für Kontinentaleuropa
NCL (Bahamas) Ltd.
Wiesbaden Office
Continental Europe Branch
Kreuzberger Ring 68
65205 Wiesbaden, Germany

Nach oben