Träumen. Sehen. Inspirieren. Wiederholen.
Der offizielle Norwegian-Reiseblog

Nur wenige Dinge sind so romantisch, wie eine Kreuzfahrt ab Rom. Die Ewige Stadt bietet einige der berühmtesten Sehenswürdigkeiten, die man sich vorstellen kann. Mit dem Kolosseum, dem Pantheon und dem Trevi-Springbrunnen ganz in der Nähe (um nur einige wenige zu nennen) und großartigen Fotogelegenheiten, um spontane Postkarten für die Freunde und Familie zuhause zu kreieren. Egal, ob Sie ein Abenteurer sind, ein Tourist, oder selbst ein gelegentlicher Wanderer sind, eine Kreuzfahrt nach Rom bietet viele Möglichkeiten, die Dinge, die Sie in Ihrem Urlaub tun wollten, abzuhaken. In Rom können Sie wie die Römer unterwegs sein. Sie werden die Geschichte unter Ihren Füßen förmlich spüren. Lesen Sie weiter und erfahren Sie, was Sie besichtigen und was Sie auf Ihrer Romkreuzfahrt unternehmen sollten.

1. STADT AN DER KLIPPE – SORRENT:

SORRENTO

Nach der Besichtigung von Pompeji, der Stadt, die vor 1,700 Jahren unter 20 Fuß Asche und Bimsstein begraben wurde, steht ein Halt in der Stadt Sorrent auf dem Programm, die über schwarzen Steilklippen liegt. Dort genießen Sie ein Mittagessen auf einer familiengeführten Farm, auf der Olivenöl und Mozzarella hergestellt werden.

2. DAS KOLOSSEUM:

Heutzutage könnte das legendäre Kolosseum 50,000 begeisterte Zuschauer aufnehmen, die den Gladiatoren bei Ihren Kämpfen zujubeln. Das Bauwerk (auch als flavisches Amphitheater bekannt) wurde im Jahr 70 n. Chr. erbaut und steht noch heute als Erinnerung an die historischen Feste und Veranstaltungen, die dort für das antike Rom stattfanden. Besuchen Sie auf Ihrer nächsten Europakreuzfahrt unbedingt das Kolosseum.

3. DAS PANTHEON:

Unten den meistbesuchten Stätten Roms befindet sich das Pantheon, ein Tempel, den man sofort an seinen überragenden Marmorsäulen und dem eindrucksvollen Dom erkennt. Der Name ist aus dem Griechischen abgeleitet und bedeutet übersetzt „jeder Gott“. Es handelt sich um ein Zeugnis der Geschichte des Pantheons als Tempel, der den Göttern des heidnischen alten Roms gewidmet war.

4. ORVIETO, DIE STADT AUF DEM HÜGEL:

Atemberaubende Aussichten erwarten diejenigen, die zur Stadt auf dem Hügel, Orvieto, wandern. Der Ausflug selbst wird mit charmanten Dörfern, mittelalterlichen Burgen und Kirchen am Wegesrand belohnt. Wenn Sie in der Stadt aus dem 9. Jahrhundert v. Chr. ankommen, werden Sie von der beeindruckenden gotischen Fassade begeistert sein.

5. DIE SIXTINISCHE KAPELLE:

In der Vatikanstadt ist eines der bekanntesten Kunstwerke zu finden, die Decke der Sixtinischen Kapelle, die zwischen 1508 und 1512 von Michelangelo bemalt worden ist, um Szenen aus dem Buch der Genesis sowie dem Jüngsten Gericht zu zeigen. In der Kapelle selbst werden noch Papstwahlen in einem Konklave abgehalten.

6. DER TREVI-BRUNNEN:

Trevi-Brunnen

Dieses römische Wahrzeichen zieht viel Aufmerksamkeit auf sich und ist häufig in Kinofilmen zu sehen, wie in „Das süße Leben“ von Fellini und „ein Herz und ein Krone“ mit Audrey Hepburn. Nachdem er vor Kurzem für mehrere Millionen Euro renoviert wurde, verspricht sich der Trevi-Brunnen noch mehr Ruhm. Besichtigen auch Sie den Brunnen und machen Sie ihn zum Hintergrund Ihres eigenen Kultfilms, als großartiges Souvenir Ihrer Europakreuzfahrt.

7. PETERSDOM:

In der Vatikanstadt befindet sich der Petersdom, der zu den größten Kirchen der Welt zählt. Er ist sowohl für seine Schönheit und den Renaissance-Stil als auch für seine fünfhundertjährige Geschichte bekannt. Auch heute noch zieht er zahlreiche Besucher an, die die aufwendige Fassade und die raffinierte Innengestaltung bewundern.

8. TARQUINIA UND DIE NEKROPOLE:

Außerhalb des Stadtgebiets von Rom befindet sich die Stadt Tarquinia, die einst eine der mächtigsten etruskischen Städte der Welt war. Heute kann man dort Paläste und gotische Architektur im Stil des 15. Jahrhunderts bewundern. Neben der Stadt Tarquinia liegt eine Nekropole, in der Sie alte, mit etruskischer Kunst verzierte Sarkophage entdecken können.

9. REGIOANLE WEINE UND PASTA GENIESSEN:

Um vollkommen in die Kultur einzutauchen, darf man sich eine Kostprobe der lokalen Gastronomie nicht entgehen lassen. Fahren Sie durch die Weingebiete von Rom und machen Sie an einem Farmhaus Halt, um von den Ortsansässigen das Nudelmachen zu lernen. Danach können Sie mit einem Gläschen Wein die hausgemachte Mahlzeit genießen. Nichts ist authentischer als diese regionale Feinschmeckererfahrung.

10. AUF EIGENE FAUST ENTDECKEN:

Rom entdecken

Wenn Sie ein Freigeist und neugierig sind, dann nehmen Sie sich die Zeit, um Rom auf eigene Faust zu entdecken. Mit einem Reiseleiter können Sie Sehenswürdigkeiten besuchen und die Einkaufsmöglichkeiten wahrnehmen, ganz nach Ihrem eigenen Zeitplan. Machen Sie auch mal Pause und genießen Sie die einheimische Küche in einem Straßencafé.