Träumen. Sehen. Inspirieren. Wiederholen.
Der offizielle Norwegian-Reiseblog

Eine Kreuzfahrt nach Südamerika und die Umrundung von Kap Hoorn wie ein Entdecker ist ein einmaliges Erlebnis. Sie halten unterwegs an vielen Häfen und sollten dabei die besten Sehenswürdigkeiten, die jedes Reiseziel zu bieten hat, nicht verpassen. Um Sie bei Ihrem südlichen Abenteuer zu unterstützen, haben wir eine Liste mit allen Höhepunkten Südamerikas zusammengestellt.

Sao Paulo, Brasilien

Machen Sie eine Kreuzfahrt nach Sao Paulo, Brasilien, der größten Stadt Südamerikas! In der Kulturhauptstadt gibt es so vieles zu sehen und zu erleben. Am beeindruckendsten ist vielleicht das Museum der Künste in Sao Paulo. Es befindet sich auf der lebhaften Paulista Avenue und ist mit seinen mehr als 8.000 Kunstwerken die größte und schönste Sammlung westlicher Kunst in der südlichen Hemisphäre. Das MASP – wie es oft abgekürzt wird – kann es durchaus mit wichtigen Kunsteinrichtungen wie dem Metropolitan Museum in New York City und dem Musée d'Orsay in Paris aufnehmen. Obwohl das Museum viele brasilianische Kunstwerke beherbergt, zieht die bedeutende Sammlung europäischer Meister, einschließlich Renoir, Monet, Van Gogh, Picasso und anderer, immer wieder die größte Aufmerksamkeit auf sich.

Rio de Janeiro, Brasilien

Eine Reise nach Rio de Janeiro ist ohne einen Besuch der ikonischen Christusstatue der Stadt, des „Cristo Redentor“, einfach nicht komplett. Die 125 Fuß hohe Skulptur aus Zement und Speckstein wacht wie ein Schutzengel über die Stadt. Die größte Art-Deco-Skulptur der Welt wurde 2007 zu einem der neuen sieben Weltwunder ernannt. Von dort aus können Sie einen atemberaubenden Blick auf die sich darunter ausbreitende Stadt genießen.

Puerto Madryn, Argentinien

Wale in Puerto Madryn

Der Hafen von Puerto Madryn in Argentinien wird wegen seiner Nähe zur Valdés-Halbinsel geschätzt. Das UNESCO-Welterbe ist ein Paradies für Naturfreunde. Sie gehört zu den weltweit besten Plätzen für Walbeobachtung, denn die südlichen Glattwale kommen jedes Jahr dorthin, um ihren Nachwuchs zur Welt zu bringen. Muttertiere und Kälber schwimmen direkt bis an die Touristenboote heran. In diesem Naturschutzgebiet von Patagonien tummeln sich außerdem Seelöwen, See-Elefanten, Robben, Pinguine, Bartenwale und Orkas.

Ushuaia, Argentinien

Machen Sie eine Kreuzfahrt nach Ushuaia, Argentinien, einer der südlichsten Siedlungen der Welt. Der Ort gilt als Sprungbrett für Erkundungsreisen zu Tierra del Fuego, das auch als das „Ende der Welt“ bezeichnet wird. Treten Sie in die Fußstapfen von Magellan, Sir Francis Drake und Charles Darwin und entdecken Sie den berühmten Beagle-Kanal per Boot. Hier haben die großen Forschungsreisenden das gefährliche Kap Hoorn auf ihren Reisen zum Pazifik umrundet. Darwin schrieb 1833 in seinem Schiffslogbuch: „Man kann sich nur schwerlich etwas Schöneres vorstellen als das Beryll-Blau dieser Gletscher“.

Santiago de Chile

Berge in den Anden in Santiago de Chile

Genießen Sie vom beliebten Aussichtspunkt Cerro San Cristóbal die Panorama-Ausblicke auf Santiago de Chile mit den hohen Bergen der Anden im Hintergrund. Strecken Sie Ihre Beine auf der 45-minütigen Wanderung zum Gipfel aus oder nehmen Sie die Seilbahn, die im modernen Stadtteil Bellavista abfährt. Auf dem Gipfel befindet sich auch eine berühmte, 50 Fuß hohe Statue der Jungfrau Maria. Kamera nicht vergessen!

Lima, Peru

Lima, die Hauptstadt von Peru, ist nicht nur der Ausgangspunkt für Ausflüge nach Machu Picchu, sondern beherbergt auch das berühmte Larco-Museum. Die umfassende Sammlung deckt 4.000 Jahre präkolumbischer Kunst ab und enthält indigene Keramik, Kopfschmuck und Masken aus Gold und Silber und vieles mehr. In der erotischen Töpferwarensammlung spiegelt sich die weitverbreitete Faszination der Inkas mit der Darstellung von Sexualität in Keramik wider. Das Museum zeigt Kunstgegenstände von allen antiken Kulturen Perus und lässt sich ausgezeichnet mit einem Besuch in Machu Picchu kombinieren.