Träumen. Sehen. Inspirieren. Wiederholen.
Der offizielle Norwegian-Reiseblog

After Midnight auf der Norwegian Escape

Beim Fußball arbeitet der Cheftrainer mit Offensive, Defensive und speziellen Team-Koordinatoren sowie Spezialtrainern, die praktische Übungen durchführen. Sie denken sich für die wöchentlichen Spiele Spielzüge aus und stellen für alle möglichen Eventualitäten Pläne auf. Die Shows von Norwegian Cruise Line Production werden von den kreativen Mitarbeitern durch die Proben geführt und sie haben auch ihre eigenen Kapitäne, die sich um die künstlerische Qualität der Show kümmern, sobald die Planung vollendet ist und die „Kreativen" nicht mehr zuständig sind.

Welche Art von Kapitänen gibt es bei unseren Besetzungen? Bei After Midnight, an Bord der Norwegian Escape, gibt es einen Gesangs- und einen Tanzkapitän. Ein Gesangskapitän beaufsichtigt das Warmsingen vor den Shows und hat für jeden Song einen Ersatz, falls mehr Stimmung (Wortspiel beabsichtigt) erforderlich ist. Tanzkapitäne beaufsichtigen das Tanzen und alle Bewegungen auf der Bühne, auch bekannt als „Inszenierung".

Bei einigen Aufführungen, wie For the Record: The Brat Pack, gibt es einen Show-Kapitän, der die Pflichten des Tanz- und des Gesangskapitäns übernimmt. Für besondere Showelemente gibt es eigene Kapitäne. Für Priscilla Queen of the Desert auf der Norwegian Epic gibt es einen Flug-Kapitän, der alles, was sich in der Luft abspielt, beaufsichtigt. Schiffe mit nur einer Besetzung für eine Produktion haben typischerweise einen Tanz-Kapitän und einen Gesangs-Kapitän, die sich um die Choreografie und den Gesang in allen ihren Shows kümmern.

Alle Show-Kapitäne werden von den kreativen Mitarbeitern während der Proben in den Kreativstudios von Norwegian in Tampa, Florida, ernannt. Die Kreativabteilung beauftragt Haupt-, Neben- und Ensemble-Darsteller für ihre jeweiligen Rollen. In der ersten Besetzung von Priscilla Queen of the Desert war die Darstellerin, die die Hauptrolle der Felicia spielt, auch Tanz-Kapitän. Bei der gegenwärtigen Besetzung wird die Rolle des Tanz-Kapitäns von einem Mitglied des Ensembles wahrgenommen.

Genauso wie die Trainer und Spieler, die auf Verletzungsausfälle reagieren oder ein paar neue Züge in ein Angriffsschema einfügen müssen, sind die Bühnenmanager und Kapitäne für den reibungslosen Ablauf der Show verantwortlich. Bei uns geschieht dies, indem wir uns nach jeder Aufführung gegenseitig Hinweise geben und durch Auffrischungsproben. Die Kapitäne führen diese Proben für Songs, Tänze oder Übergänge durch, wenn an der Sicherheit gearbeitet werden muss oder aus ästhetischen Gründen. Manchmal konzentrieren sich die Tänzer auf eine oder zwei Sequenzen eines Tanzes und man muss sie an die Geschichte, die die gesamte musikalische Darbietung erzählt, erinnern. Durch die Kapitäne kommen wir wider auf das Wesentliche zurück, weil sie uns an die ursprüngliche Inszenierung und die künstlerischen Entscheidungen der Kreativabteilung erinnern. In Shows wie After Midnight verschmelzen persönliche und vorgefertigte Entscheidungen. Viele der Stepptänze sind Improvisationen oder haben Solo-Einlagen. Innerhalb bestimmter Grenzen aufgrund von Sicherheitserwägungen und des Tanzstils der in die Jazz-Ära der 1920-er, die wir darstellen, passen soll, können die Tänzer Ihre Solos so oft ändern, wie sie möchten.

Die Bühnenmanager arbeiten auch bei Besetzungsänderungen zusammen. Dazu zählen Ensemblemitglieder, die während der Vertragslaufzeit einsteigen oder weg gehen, oder Krankheitsfälle in letzter Minute oder sogar Verletzungen während der Show. Durch die Erstellung von Notfallplänen und Proben mit Ersatzdarstellern die ganze Woche hindurch, können wir sicherstellen, dass Ensemblemitglieder, deren planmäßige Vorführungen sich unter außergewöhnlichen Bedingungen ändern, dies sicher und mit Selbstvertrauen meistern können.

Diese wahren Teamleiter haben die Shows an Bord immer im Griff, egal welche Umstände eintreten. Die Bühnenmanager und Kapitäne arbeiten jeden Tag und sorgen dafür, dass das Publikum Aufführung mit bestmöglicher Qualität sieht. Wie bei Sportteams benötigt man Teamwork, harte Arbeit und die übergeordneten Ziele einer Produktion, um die Shows lebendig und frisch zu erhalten – und das jedes Mal, wenn eine neues Publikum das Theater betritt.