Träumen. Sehen. Inspirieren. Wiederholen.
Der offizielle Norwegian-Reiseblog

Während Ihrer Kreuzfahrt in die östliche Karibik haben Sie ausreichend Zeit, von Bord zu gehen und sich mit den freundlichen Einheimischen zu unterhalten. Wieso also nicht auch leben wie die Einheimischen? Es gibt keine bessere Art, die Kultur eines Ortes zu erkunden, als einige der regionalen Köstlichkeiten zu genießen. In der Karibik bedeutet das Street Food. Wir haben alle Inseln erkundet und freuen uns, Ihnen hier die beliebtesten Speisen für unterwegs zu präsentieren.

Johnny Cakes in Saint Thomas

Auf Saint Thomas erwarten Sie Köstlichkeiten mit interessanten Namen. Wie wäre es mit etwas Ziegenwasser, Kallaloo oder Dumb Bread? Aber es sind die allgegenwärtigen Johnny Cakes, die immer und überall gegessen werden. Diese flachen Pfannkuchen aus frittiertem Brot, können als Snack zwischendurch oder manchmal auch als Beilage zu Hähnchen oder anderen pikanten Gerichte gegessen werden.

Roti in Tortola

Tortola ist bekannt für seine Mischung bunter Kulturen: Bewohner europäischer, afrikanischer und ostindischer Abstammung finden sich hier genau so wie Ureinwohner. Roti wurde ursprünglich von den ostindischen Siedlern eingeführt und alle anderen Kulturen haben später ihre Spuren an diesem beliebten Street Food hinterlassen. Roti ist ein Crepe-ähnliches Brot, das gebraten und mit scharfen, mit Curry gewürzten Leckereien aus Rindfleisch, Hähnchen, Muscheln, Schnecken, Ziege oder Hummer gefüllt wird. Dazu wird eine Mango-Beilage gereicht.

Köstliche Roti auf einer Tortola-Kreuzfahrt

Conch Fritters auf den Bahamas

Wenn man über die Bahamas spricht, werden oft auch frittierte Seeschnecken (conch fritters) erwähnt. Diese in heißem Öl gebratenen, köstlichen Kugeln werden aus Maismehl und Seeschnecke, einem in der Karibik äußerst beliebten Weichtier, gemacht. Für die extra Würze werden sie oft mit Cayenne-Pfeffer, Paprikaschoten, Sellerie und Knoblauch verfeinert. Sie werden als eigene Mahlzeit verzehrt oder als Beilage zu herzhafteren Gerichten gereicht. Vergessen Sie auch nicht die Dip-Sauce, eine bahamaische Kreation aus Ketchup, Mayonnaise und Gewürzen.

Knusprige Conch Fritters auf einer Kreuzfahrt in der östlichen Karibik

Chicharrones in Puerto Rico

Puerto Rico steht für rittierte Snacks. Bacalaito ist dünn geschnittener Dorsch, der zu einem knusprigen, salzigen Snack frittiert wird. Piononos bestehen aus in süße Bananen eingewickeltem, frittiertem Fleisch. Tostones sind Chips aus frittierten grünen Bananen, die oft mit einem Fleischgericht serviert werden. Wenn wir aber nur ein einziges Street Food als Synonym für die Insel auswählen müssten, dann wären das zweifellos die Chicharrones – frittierte, salzige Schweinefettstücke, die in den Staaten oft als Schweineschwarte bezeichnet werden. Es hat ja noch nie jemand behauptet, Street Food wäre gesund.

Barbecue in St. Maarten

Die französische Seite von St. Maarten wird als die kulinarische Hauptstadt der Karibik gehandelt. Die Insel bietet französische Küche, die den besten Bistros in Paris in nichts nachsteht. Die Einheimischen findet man aber eher in den kleinen, Lolos genannten Barbecue-Schuppen. Hier können Sie Hähnchen, Rippchen und Fisch vom Grill direkt am Strand genießen. Von den Rippchen träumen die meisten Besucher träumen noch lange, nachdem sie wieder zu Hause sind. Viele der Lolos verwenden eine Rezeptur, nach der die Rippchen in Essig und Limettensaft eingelegt und dann mit einer trockenen Gewürzmischung eingerieben werden.

Frisches vom Grill in St. Maarten auf Ihrer Karibikkreuzfahrt

Ducana in Antigua

Antigua ist die Heimat der Ducana, einer Tamale aus gemahlener Süßkartoffel, Kokosnuss und mitunter auch Kürbis, die in ein Bananenblatt eingewickelt und gekocht wird. Die Ducanas werden mit Zimt, Zucker, Ingwer, Muskatnuss und Vanille abgeschmeckt und oft als süße Beilage zu gepökeltem Fisch gereicht.

Gepökelter Fisch in St. Kitts

Gepökelter Fisch ist in der ganzen Karibik verbreitet, aber in St. Kitts ist er das offizielle Nationalgericht. Gepökelter Fisch war zu den Zeiten von Entdeckung und Piraterie ein Grundnahrungsmittel auf Schiffen in der Karibik. Er besteht aus Dorsch, der durch Salzen und Trocknen konserviert wird. Das Nationalgericht von Antigua und St. Kitts ist vorwiegend an Straßenständen und Strandkiosken zu finden und besteht aus mit Paprikaschoten, Tomaten und Knoblauch gekochtem, gepökeltem Fisch. Dieser wird mit Kochbananen, die mit Ingwer, Zwiebeln und Chili gewürzt sind, sowie mit Kokosklößen und reifer Brotfrucht serviert. Probieren Sie diese berühmte Kombination und Sie werden sich wie ein Einheimischer fühlen.