01
August
2019
|
14:21
America/New_York

Eamonn Ferrin

Vice President, International Business

1000x1200-bio-pic-eamon-ferrin_ret

Eamonn Ferrin wurde im Juni 2021 zum Vice President of International Business ernannt. In dieser Rolle leitet er die internationalen Vertriebsteams des Unternehmens in den elf Niederlassungen außerhalb Nordamerikas. Zuvor war er als Vice President und Managing Director von Norwegian Cruise Line für Großbritannien, Irland, Israel, Südafrika und den Nahen Osten tätig und für die Bereiche Vertrieb, Marketing, und Public Relations in der größten internationalen Region des Unternehmens und den wichtigsten  Wachstumsmärkten verantwortlich.

Bevor er zu Norwegian Cruise Line (NCL) kam, hat Eamonn Ferrin das Unternehmen Ferrin Consulting Limited gegründet, welches Beratungsdienstleistungen für Fluggesellschaften, Reiseveranstalter, Kreuzfahrtveranstalter und Hotels anbietet. In seiner letzten Beratertätigkeit war er Interim Chief Operating Officer bei Cruise.co.uk, dem größten europäischen Online-Reisebüro (OTA) für Kreuzfahrten.

Von Februar 2013 bis Mai 2016 war Eamonn Ferrin President & Chief Operating Officer bei Air Canada Vacations (ACV), wo er das Tagesgeschäft überwachte und maßgeblich dazu beitrug, dass das Unternehmen Rekordgewinne erzielte und sich die neue, auf Freizeitreisen spezialisierte, Fluggesellschaft „Air Canada Rouge" am Markt etablierte. Von November 2009 bis Oktober 2012 war Eamonn als Managing Director der Hotel Breaks Division bei Holidaybreak Plc tätig, wo er unter anderem die Übernahme von Holidaybreak Plc durch Cox & Kings Ltd im Jahr 2011 begleitete. Davor nahm er zumeist als Teil der MyTravel Group verschiedene Führungspositionen in der Reise-und Gastgewerbebranche ein. Ferrin war President und Chief Operating Officer bei Sunquest Vacations (Kanada), Managing Director bei der BCT Travel Group und Product & Commercial Director & Head of Sales & Marketing bei Airtours (Großbritannien), wo er seine Karriere in der Reisebranche nach 10 Jahren in früheren Positionen außerhalb des Reisesektors begann.