Wiesbaden/Miami,
13
Juni
2022
|
05:58
America/New_York

Norwegian Cruise Line Holdings veröffentlicht Jahresbericht 2021 zu den Themen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. (im Folgenden „das Unternehmen”), ein weltweit führendes Kreuzfahrtunternehmen und Muttergesellschaft von Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises, veröffentlicht seinen Jahresbericht 2021 zu den Themen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG) sowie den Index des Sustainability Accounting Standard Boards (SASB). Dieser Bericht ist Teil des globalen Umweltprogramms des Unternehmens, Sail & Sustain.
 
Eine Zusammenfassung des bereits zuvor veröffentlichten Berichts zur „Task Force on Climate-related Financial Disclosures“ (TCFD) des Unternehmens ist ebenfalls Teil des ESG-Reports 2021.

„Wir wollen mehr denn je unsere Kräfte darauf konzentrieren, durch unser globales Nachhaltigkeitsprogramm Sail & Sustain einen positiven Einfluss auf Gesellschaft und Umwelt auszuüben. Der Erfolg unseres Unternehmens und unsere Fähigkeit, Stakeholdern langfristige Werte zu bieten, ist zweifellos eng verbunden mit der Gesundheit unseres Planeten, unserer Mitarbeiter und der Gemeinden, die wir weltweit besuchen“, sagte Frank Del Rio, President und Chief Executive Officer der Norwegian Cruise Line Holdings Ltd.
 
„Unser diesjähriger Bericht zeigt unseren Fortschritt und unsere Verpflichtungen hinsichtlich der wichtigsten ESG-Unternehmensziele heraus und sorgt für die entscheidende Transparenz gegenüber unseren Stakeholdern. Wir haben nicht vor, es dabei zu belassen, und werden weiterhin auf Basis des bisher Erreichten gemeinsam den Weg zu einer nachhaltigeren Zukunft ebnen.“ 

Frank Del Rio, President and CEO of Norwegian Cruise Line Holdings Ltd.

Unser diesjähriger Bericht zeigt unseren Fortschritt und unsere Verpflichtungen hinsichtlich der wichtigsten ESG-Unternehmensziele heraus und sorgt für die entscheidende Transparenz gegenüber unseren Stakeholdern. Wir haben nicht vor, es dabei zu belassen, und werden weiterhin auf Basis des bisher Erreichten gemeinsam den Weg zu einer nachhaltigeren Zukunft ebnen.

Frank Del Rio, President and CEO of Norwegian Cruise Line Holdings Ltd.

Der Jahresbericht hebt die wichtigsten Erfolge des Unternehmens seit der Veröffentlichung des letzten Reports hervor und beschreibt wirkungsvolle Initiativen, die zu den fünf Säulen des Sail & Sustain-Programms gehören, darunter:
 
Reduzierung der Umweltbelastung

  • Verpflichtung, Netto-Null-Treibhausgasemissionen bis 2050 in allen Bereichen des Unternehmens sowie entlang der Wertschöpfungskette zu erreichen. Um den Weg zu Netto-Null zu flankieren, hat sich das Unternehmen darüber hinaus dazu verpflichtet, Zwischenziele zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen zu entwickeln.
  • Beitritt zum Methanol Institute im Jahr 2022. Der globale Handelsverband für die Methanolindustrie vertritt die weltweit führenden Methanolproduzenten, -händler und -technologieanbieter mit dem Ziel, gemeinsam und im Austausch an Lösungen für die Zukunft zu arbeiten. Mit strategischen Partnern wie Motorenherstellern und Klassifikationsgesellschaften prüft das Unternehmen die Machbarkeit der Nachrüstung bestehender Motoren für den Betrieb mit zwei Kraftstoffen – Diesel und Methanol –, damit die Testphase für den Einsatz von Methanol bereits vor 2025 anlaufen kann.
  • Verpflichtung des Unternehmens zum Ausgleich von drei Millionen Tonnen Kohlendioxid-Äquivalent (MTCO2e) im Dreijahreszeitraum von 2021-2023, um mit dieser Maßnahme kurzfristig Lücken bei der Dekarbonisierung zu schließen, während an langfristigen Lösungen wie dem Einsatz alternativer Kraftstoffe gearbeitet wird.
  • Zielsetzung, rund 70 Prozent der Flotte des Unternehmens bis 2025 mit Landstromanschluss auszustatten, damit diese Schiffe an Landstromnetze angeschlossen werden können, während sie sich in Häfen mit der erforderlichen Infrastruktur befinden.
  • Abfertigung erster Gäste im neuen, hochmodernen PortMiami-Terminal, dem ersten LEED Gold New Construction V4.0-Kreuzfahrtterminal der Welt. Das „Leadership in Energy and Environmental Design“ ist ein System zur Klassifizierung von ökologischem Bauen, wobei Gold die zweithöchste Kategorie darstellt.
  • Kontinuierlicher Fokus auf den verantwortlichen Umgang mit Wasser durch die Eigenproduktion von etwa 80 Prozent des an Bord verbrauchten Wassers im Jahr 2021. Ziel ist eine Verringerung des gebunkerten Wassers um vier Prozent bis 2025 im Vergleich zu 2019.
  • Aktualisierung des Verhaltenskodex für Lieferanten im Jahr 2022 und Einführung eines Leitbilds für eine verantwortungsbewusste Beschaffung sowie einer Verpflichtung zum Tierschutz, die allesamt hier zu finden sind.

Sicheres Reisen  

  • Verstärkung des bestehenden effektiven Einsatzes des Unternehmens für Sicherheit und Gesundheit als Reaktion auf COVID-19 mit dem umfassenden Programm SailSAFE™. Es besteht aus neuen und verbesserten Protokollen, um einen mehrdimensionalen Schutz gegen COVID-19 zu erreichen.
  • Einrichtung des SailSAFE Global Health and Wellness Council, dem Expertengremium des Unternehmens für das Gesundheitswesen. Den Vorsitz hat Dr. Scott Gottlieb, dem ehemaligen Commissioner der U.S. Food and Drug Administration ("FDA").

Menschen (be)stärken und fördern

  • Verstärktes Engagement für die Aufrechterhaltung einer Unternehmenskultur der Vielfalt, Gerechtigkeit und Inklusion am Arbeitsplatz durch die Unterzeichnung des „CEO Action Pledge for Diversity & Inclusion“ im März 2022 durch President und Chief Executive Officer Frank Del Rio. Zum Jahresende 2021 waren rund 48 Prozent der globalen Belegschaft im gehobenen Management an Land weiblich, wobei sich etwa 49 Prozent der US-Mitarbeiter an Land in diesen Funktionen als Mitglieder einer unterrepräsentierten Minderheit einstuften.
  • Einführung der neuen Ressourcengruppe EMBRACE für Teammitglieder im Jahr 2022; der Fokus liegt hier auf Diversity in der Führung.
  • Als Folge seines Programms für Vielfalt bei den Zulieferinnen und Zuliefern geht das Unternehmen davon aus, dass rund 39 Prozent der US-Lieferkettenausgaben im Jahr 2021 auf kleine Unternehmen oder Unternehmer entfielen, die sich als Minderheiten, Veteranen oder wirtschaftlich benachteiligt qualifizierten.
  • Von Forbes in die Liste der besten Arbeitgeber der Welt 2021 und vom South Florida Business Journal in die Liste der gesündesten Arbeitgeber 2022 aufgenommen.
  • Knapp 1,5 Millionen US-Dollar wurden seit 2020 zum Schutz der Arbeitnehmer während der COVID-19-Pandemie in Büroabläufe investiert, dazu zählen etwa Antigen-Testungen, ein Ausbau der Sicherheitsmaßnahmen sowie der Einsatz von Krankenschwestern und -pflegern vor Ort.
  • Unterstützung von Mitarbeitern durch Programme des Unternehmens, die bei der Rückzahlung von Studierenden-Krediten und Studiengebühren helfen sollen. Ausgezahlt wurden 2021 mehr als 375.000 US-Dollar.

Stärkung unserer Gemeinschaften

  • Einführung eines bezahlten Freiwilligentages für alle Mitglieder des US-Teams an Land ab 2021, so dass die Mitarbeiter ehrenamtlich die Gemeinschaft unterstützen können.
  • Bereitstellung von rund 12 Millionen US-Dollar in bar, Kreuzfahrten und anderen Sachspenden im Jahr 2021 für verschiedene karitative Zwecke.
  • Start zahlreicher philanthropischer Initiativen, darunter die Kampagne „Giving Joy“ von Norwegian Cruise Line, die den Einsatz von Lehrerinnen und Lehrern würdigt. Im Rahmen der „Giving Joy“-Kampagne 2021 erhielten 100 Lehrer in den USA und Kanada eine kostenlose einwöchige Kreuzfahrt für zwei Personen im Gesamtwert von über 750.000 US-Dollar. Darüber hinaus erhielten drei Gewinner 10.000, 15.000 oder 25.000 US-Dollar für ihre Schulen.
  • Aktivierung eines Crew-Hilfsfonds des Unternehmens, der Teammitglieder berät und unterstützt, die vom Russland-Ukraine-Konflikt im Jahr 2022 betroffen sind. Außerdem wurden weitere 100.000 US-Dollar für die Ukraine-Hilfsaktionen von Save the Children zugesagt.

Mit Integrität und Verantwortlichkeit wirtschaften

  • Ziele im Bereich von Umwelt, Sozialem und Unternehmensführung werden auf Vorstandsebene mit dem „TESS“-Komitee – Technology, Environmental, Safety and Security – überwacht.
  • Der Vergütungsausschuss des Vorstands genehmigte die Aufnahme einer ESG-Kennzahl, die an den Fortschritt bei der Festlegung von Treibhausgasreduktionszielen gebunden ist, als Teil des kurzfristigen Vergütungsprogramms 2022 des Unternehmens („STI“). STI-berechtigte Mitarbeiter agieren auf unterschiedlichsten Ebenen im Unternehmen, wie dem gehobenen Management an Land.
  • Schaffung einer formellen Führungsstruktur zur Überwachung und Beschleunigung des Fortschritts der Klimaschutz- und Dekarbonisierungsstrategie, bestehend aus dem Dekarbonisierungs-Exekutivlenkungsausschuss und einer Dekarbonisierungs-Aktionsgruppe.

 
Der ESG-Bericht 2021 und weitere Informationen zum globalen Nachhaltigkeitsprogramm des Unternehmens, Sail & Sustain, finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.nclhltd.com/sustainability