Träumen. Sehen. Inspirieren. Wiederholen.
Der offizielle Norwegian-Reiseblog

US-Amerikaner brauchen für die amerikanischen Jungferninseln keinen Reisepass, und so ist es kein Wunder, dass diese zu den zehn meistbesuchten Reisezielen in der Karibik gehören. Mit einer ansprechenden Mischung aus tropischen Stränden, kultureller Vielfalt und historischer Relevanz ist St. Thomas weitaus mehr als nur ein Paradies für Duty-Free-Shopper. Wo gehen die Einheimischen auf St. Thomas hin? Schauen Sie es sich doch einfach mal an!

Red Hook

Bei einem Treffen mit den Einheimischen von Red Hook lernen Sie das Inselleben auf St. Thomas am besten kennen. Red Hook befindet sich nur 7 Meilen von Charlotte Amalie entfernt an der Ostküste der Insel und ist für seine lässigen Strandbars, Live-Unterhaltungsshows und fabelhaften Restaurants bekannt. Genießen Sie den herrlichen Meeresblick bei Bier und Pizza im Island Time Pub, bei einem Burger im Tap and Still oder bei köstlichen Meeresfrüchtegerichten im Caribbean Fish Market. Hotspots wie das Iggies und das Irish Pub Molly Malone's ziehen partyfreudige Mittzwanziger an.

Strand-Hopping auf St. Thomas

Während es sich die Mehrheit der Strandbesucher an der weltberühmten Magens Bay gemütlich macht, finden Sie die Einheimischen von St. Thomas beim Sonnenbaden am Coki Beach. Coki Beach liegt 2 Minuten zu Fuß vom Coral World Ocean Park entfernt und bietet einen weniger stark besuchten, aber wunderschönen Sandstrand, an dem diverse Imbissbuden den Hunger stillen und farbenfroh schillernde Tropenfische in kristallklarem Wasser zum Schnorcheln einladen. Ein weiteres beliebtes Ausflugsziel am Ostende ist der malerische Lindquist Beach. Der Eintrittspreis von $5 pro Person ist gut angelegt, denn hier genießen Sie einen unberührten, von Mangroven gesäumten Strand, an dem sich Familien zum Schwimmen, Picknicken und Grillen treffen.

Magens Bay

Wassersport

Neben Schnorcheln und Schwimmen bietet der Hull Bay Beach am nördlichen Ende von St. Thomas auch die Möglichkeit zum Surfen. Wer lieber eine Kajaktour unternehmen und Vögel beobachten möchte, ist an der Mangrove Lagoon genau richtig. Beim Gleiten durch die schmalen Kanäle fliegen und schwimmen Ihnen Braunpelikane und Stachelrochen über den Weg. Bei ganzjährigen Wassertemperaturen um die 80 ° bieten sich für Tauchliebhaber aufregende Tauchplätze wie Coral Bowl (auch bekannt als Joe's Jam) und Schiffswracks wie die Cartanser Senior an.

Restaurant-Hopping auf St. Thomas

Machen Sie es den Einheimischen von St. Thomas nach und genießen Sie fabelhafte Gerichte in den folgenden Inselrestaurants:

Glady's Cafe (nur Frühstück und Mittagessen) – etwas schwierig zu finden, aber alleine der scharfen Sauce wegen schon einen Besuch wert. Probieren Sie unbedingt die leckere karibische Suppe Conch Chowder!

Cuzzin's Restaurant – das Restaurant in Charlotte Amalie ist beständig unter den Besten. Authentische karibische Küche mit frittierten Kochbananen und, natürlich, einem Rumpunsch, der es in sich hat.

Havana Blue – das am Morning Star Beach Club gelegene Havana Blue ist ein gehobenes Restaurant mit Meeresblick, das lateinamerikanische Küche mit leckeren Meeresfrüchtespezialitäten serviert.

Sunset Grille – ein Steakhouse mit Meeresblick am Secret Harbor Beach Resort, das für seine köstlichen Meeresfrüchte- und Fischgerichte bekannt ist. Ein Muss ist der karibische Hummer aus dem Ofen.

Frenchtown

Genießen Sie das lockere Leben auf St. Thomas wie die Einheimischen in den zahlreichen Restaurants und Bars am Hafen von Frenchtown. Beobachten Sie die Fischer, die ihren Fang an Land bringen, oder erfahren Sie mehr über die Verbindung zur französischen Insel Saint-Barthélemy bei einem Besuch im French Heritage Museum.

Insel-Hopping

Ein Besuch der Nachbarinseln St. John und Water Island sowie der Insel Tortola von den Britischen Jungferninseln rundet die Reise nach St. Thomas ab. Die Einheimischen von St. Thomas machen es sich gerne an den ruhigen Stränden von Virgin Gorda gemütlich und besuchen die beeindruckenden Granitformationen The Baths oder gehen auf einen Drink ins Pusser's Road Town Pub. Viele Kreuzfahrtschiffe fahren diese beliebten Anlaufhäfen bereits auf ihrer Reiseroute an. Mit unseren Reiseempfehlungen von Einheimischen kann bei diesem Besuch garantiert nichts schiefgehen.

ANMERKUNG DER REDAKTION

Für eine Kreuzfahrt durch die Karibik benötigen Gäste einen gültigen Reisepass oder Staatsbürgerschaftsnachweis sowie einen amtlichen Lichtbildausweis.