Träumen. Sehen. Inspirieren. Wiederholen.
Der offizielle Norwegian-Reiseblog

Aktivitäten in Seward

Eine Kreuzfahrt nach Alaska ist ein unvergleichliches Abenteuer. Man kann vormittags an Gletschern vorbeifahren, nachmittags Bären in freier Wildbahn fotografieren und abends frisch gefangenen Lachs genießen. Der Anlaufhafen Seward in Alaska bietet all das und noch vieles mehr. Wir haben einige der Höhepunkte zusammengestellt, die garantiert Ihre Abenteuerlust wecken.

Nationalpark Kenai-Fjorde

Der Höhepunkt von Seward ist zweifellos der Nationalpark Kenai Fjords. Er ist mehr als 580.000 Morgen gross und beherbergt fast 40 Gletscher, die in das zum Park gehörende Harding Eisfeld, eines der grössten seiner Art, fliessen. Der Park ist nach den zahlreichen Fjorden, die von den Gletschern bei ihrer Wanderung vom Berg ins Eisfeld ausgekerbt wurden, benannt. Das beste Parkerlebnis bietet eine Bootsfahrt, da man so auch Bereiche im Park besuchen kann, die mit dem Fahrzeug bzw. zu Fuss nicht zugänglich sind. Fahren Sie ganz nah heran, dann können Sie sehen, wie die Gletscher ins Meer kalben. Und halten Sie die Kameras bereit, denn Sie können sicherlich Robben, Seelöwen, Schwarzbären, Papageientaucher und Buckel- oder Killerwale erspähen. Die echten Abenteurer unter Ihnen trauen sich vielleicht sogar per Kajak aufs Wasser und verschmelzen so praktisch mit der Natur. Es gibt Busausflüge zum beliebten Exit-Gletscher, an dem man viele der gleichen Tiere wie vom Wasser aus beobachten kann. Wanderer werden vom 8.2 Meilen langen Rundweg durch das Harding Eisfeld begeistert sein.

Nationalpark Kenai-Fjorde

Alaska Sealife Center

Das Alaska Sealife Center wurde 1989 in der Folge der von der Exxon Valdez verursachten Ölpest gegründet und widmet sich der Erforschung, Wissensvermittlung und Rehabilitation des einzigartigen Meereslebens von Alaska. Besucher können in Alaska beheimatete Meerestiere aus nächster Nähe beobachten. Zu den Höhepunkten zählen Begegnungen mit Stellerschen Seelöwen, Seehunden, Papageientauchern, exotischen Entenarten und dem riesigen Pazifikoktopus.

Mount Marathon

Der in der Nähe stattfindende Wettlauf am Mt. Marathon wurde aus einer Wette heraus geboren. Im Jahr 1915 wetteten einige Einheimische in der lokalen Bar, dass niemand in weniger als einer Stunde zum Gipfel des Berges rennen könnte. Der Weg nach oben ist zwar weniger als eine Meile lang, aber er führt 3,022 Fuss steil nach oben. Der Gewinner des ersten Mount Marathon Wettrennens verlor die Wette, da er 62 Minuten für den Lauf benötigte. Das Rennen findet nach wie vor einmal im Jahr statt. Die aktuelle Rekordzeit stammt aus dem Jahr 2016 und liegt bei 41 Minuten und 26 Sekunden. Diejenigen, die den Weg nach oben bezwingen, werden mit atemberaubenden Ausblicken auf Resurrection Bay und die Stadt Seward belohnt.

Bergmarathon-Wanderweg

Lagune von Seward und Bobby Benson Memorial Park.

(Hobby-)Ornithologen werden von der Lagune in Seward und dem Bobby Benson Memorial Park begeistert sein. Der Park ist nach dem Jungen benannt, der 1927 im Alter von nur 13 Jahren die Flagge Alaskas entwarf. Machen Sie einen Spaziergang auf dem Promenadenweg, der Sie eine Viertelmeile entlang der Lagune führt. Halten Sie Ausschau nach Eisvögeln, Weisskopfadlern, Flussottern und farbenprächtigen Enten.

Two Lakes Park

Wenn Sie Ihre Beine einmal ausstrecken wollen, dann finden Sie im Two Lakes Park einen leichten Wanderweg. Er befindet sich dort, wo die Stadt Seward in den Wald übergeht, ist eine Meile lang, umrundet zwei kleine Seen und führt durch mit Schierlingen und Fichten bestandene Regenwälder und an einem kleinen Wasserfall vorbei.

Resurrection Bay

Seward liegt an der Resurrection Bay, daher sind Bootstouren durch die Bucht eine beliebte Attraktion. Segeln Sie zu versteckten kleinen Buchten und Inseln in der Bucht, wo Sie Walen, Seelöwen, Ottern, Weisskopfadlern, Papageientauchern, Bergziegen und Bären begegnen können.

Geniessen Sie das Abenteuer.